Kreiszeitung Verden

Kreiszeitung - Nachrichten aus Bremen, Niedersachsen, Deutschland und der Welt
  1. Corona im Landkreis Verden: Frau bringt trotz Infizierung gesundes Kind zur Welt - Keine Neuinfektionen

    Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Verden weiter aus. Eine mit Sars-CoV-2 infizierte Frau brachte in der AWK ein gesundes Kind zur Welt. Die Entscheidung, ob die Domweih dieses Jahr stattfindet, steht unmittelbar bevor. 
  2. Infizierte Mutter bringt gesundes Baby in der Aller-Weser-Klinik zur Welt

    Verden – Ein gesundes Mädchen kommt auf die Welt und blickt in das Gesicht ihrer Mutter, in das der Hebamme, der Ärztin und sieht nur jeweils die Augen, denn alle drei tragen FFP-2 Schutzmasken. Die neue Erdenbürgerin wurde von ihrer an Covid-19 erkrankten Mutter in der Aller-Weser-Klinik im Krankenhaus Verden geboren, heißt es in einer Mitteilung der Klinik.
  3. Blutiges Ostern im Verdener Dom

    Verden - Von Dr. Björn Emigholz. Ab dem 14. Jahrhundert griff der Papst immer mehr in die Personalien der Bistümer ein. Dabei spielte der Streit, ob nun die weltliche oder die geistliche Macht „diejenige welche“ sei, eine große Rolle. Die örtlichen Potentaten ließen sich das selten ohne weiteres gefallen. „Auch dafür kann Verden Beispiele liefern“, sagt Dr. Björn Emigholz. Der Stadtarchivar und Museumsdirektor schildert Ereignisse beim Osterfest 1354 im Dom.
  4. Feuerwehr hält sich wegen Corona an strenge Regeln: Arbeit auf Einsätze beschränkt

    Achim - 320 Feuerwehrkräfte sind in Achim zuständig für Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung. Damit diese Frauen und Männer weiterhin für Sicherheit sorgen können, hat das Stadtkommando bereits sehr früh entsprechende Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie getroffen.
  5. Verdener Kirchen setzen Zeichen zu den Festtagen an Ostern

    Verden - Videogottesdienste, Andachten, die ausliegen oder an der Kirchtür hängen, und ein virtuelles Abendmahl: Mit viel Kreativität versuchen die Pastoren neue Wege, um ihre Schäfchen zu erreichen. In Zeiten in denen sich wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus die körperliche Gemeinschaft der Gläubigen verbietet, bereiten die evangelischen Christen ihr höchstes Fest vor. Zumindest ein sichtbares Zeichen setzen die Verdener Gemeinden mit einem Banner am Dom.
Zum Seitenanfang